Pedelec + E-Bike Umbau

Pedelecs - Tretunterstützung bei jeder Gelegenheit

 

Pedelecs und E-Räder leiden immer noch unter dem Vorurteil, dass sie nur für Rentner geeignet seien. Aber in den letzten Jahren hat sich im Bereich der Elektrofahrräder einiges getan. Insbesondere die Pedelecs sprechen Menschen unterschiedlichen Alters an.

 

 

 

  Sie haben schon ein gutes Fahrrad??

 +

Sie wollen ohne Stress über Berge kommen??

 =

Umbau auf ein Pedelec oder E-Bike!!

 

 

 

Brauche ich ein Pedelec?

  • Wie fühlen Sie sich beim Bergauffahren?
  • Vermeiden Sie schöne Radrouten aufgrund von Steigungen?
  • Wollen Sie manchmal weiter fahren, aber die Beine oder die Kondition begrenzt das Vorhaben?
  • Wird die Kraft zum Ende der Fahrradtour auch mal knapp?
  • Müssen Sie bei Gruppenfahrten sich anstrengen um mit zu halten?
  • Schieben Sie häufig?
  • Würden Sie gern in die Arbeit radeln, aber Sie kommen zu verschwitzt an?
  • Sie müssen viel Gepäck oder einen Kinderanhänger ziehen?
  • Sie möchten die Radeltouren noch mehr genießen?
  • Sie würden gerne Touren radeln, aber Ihr Partner nicht?
  • Sie würden gerne größere oder anspruchsvollere Touren fahren?

 

Das sind ein paar Gründe, die der Überlegung für einen Pedelec-Umbau in Betracht kämen!

Eine weitere Überlegung die für einen Umbau spricht: der Preis!

Ein neues Pedelec mit qualitativ hochwertiger Ausstattung kostet im Durchschnitt um die 2000.- €.

Sie haben aber schon ein hochwertiges und gutes Fahrrad, für das Sie beim Verkauf mit einem hohen Wertverlust rechnen müssen.

 

Mein Angebot:

 

Umbausatz inkl. eingespeichter Motor, Akku    ab  805.- €

Umbaupauschale                                                           150.- €

Neu!! Pedelec-Umbau mit Mittelmotor

Vorderrad- oder Hinterradmotor?

Welches die bessere Lösung ist, hängt von Ihrem Fahrrad und Ihren Vorlieben ab. Beide Varianten haben unterschiedliche Vorteile:

Hinterradmotoren...

  • bieten größtmögliche Sicherheit, da sie im stabilen Hinterbau des Fahrrads montiert werden.
  • haben die bestmögliche Kraftübertragung: der Schwerpunkt liegt beim Fahrrad auf dem Hinterrad.
  • können problemlos mit einem Nabendynamo im Vorderrad kombiniert werden.

Ich bevorzuge grundsätzlich den Einbau von Hinterradmotoren. Eine Ausnahme sind Räder mit Nabenschaltung,
in diesem Fall sollte ein Vorderradmotor gewählt werden.

Vorderradmotoren...

  • sind sehr leicht einzubauen. Das Vorderrad ist bei einer Reifenpanne schnell gewechselt.
  • sind mit den meisten Federgabeln kompatibel. Ausgenommen sind Leichtbau-Federgabeln.

Ich empfehle Vorderradmotoren vor allem, wenn ein Hinterradmotor nicht in Frage kommt. Generell sind die Unterschiede im Fahrverhalten bei normalen Steigungen und Geschwindigkeiten bis 25 km/h zu vernachlässigen.

 

Meine aktuellen Umbauten

Damentourenrad: Umbau mit Mittelmotor

Mountainbike: Umbau mit Hinterradmotor

Habe ich Ihr Interesse geweckt ???

 

Dann nehmen Sie bitte unverbindlich Kontakt

zu mir auf um weitere Details zu besprechen.